Heim > Nachricht > Branchennachrichten

Richtlinien für die Auswahl von Pflanzenschutzgeräten

2024-04-19

Pflanzenschutzmaschinen, umgangssprachlich Sprühmaschinen genannt, werden hauptsächlich zum Versprühen von Pestiziden eingesetzt. Von den Bauern willkommen geheißen.


In diesem Artikel werden daher die Richtlinien für die Auswahl von Pflanzenschutzgeräten vorgestellt:


1. Die Gefahrenmerkmale, Anwendungsmethoden und Anforderungen der kontrollierten Objekte (Krankheiten, Schädlinge und Unkräuter) verstehen. Zum Beispiel der Ort, an dem Krankheiten und Schädlinge auftreten oder Pflanzen schädigen, die Darreichungsform, die physikalischen Eigenschaften und die Dosierung des Mittels, die Sprühbetriebsart (Pulversprühen, Spray, Aerosol usw.) und der Sprühnebel ist konstant, niedrig oder Ultra-Low, um den Typ der Pflanzenschutzmaschine auszuwählen.

2. Verstehen Sie die natürlichen Bedingungen im Bereich des kontrollierten Objekts und die Anpassungsfähigkeit der ausgewählten Pflanzenschutzgeräte daran. Zum Beispiel die Nivellierung und Planung des Feldes, ob flach oder hügelig, trocken oder Reisfeld, die Größe der Obstbäume, der Abstand zwischen Pflanzen und Reihen sowie die Lücken zwischen den Bäumen unter Berücksichtigung der Anpassungsfähigkeit der ausgewählten Ausrüstung für den Feldeinsatz und Betrieb sowie die Durchgängigkeit zwischen Obstbäumen.

3. Den Anbau und das Wachstum von Nutzpflanzen verstehen. Zum Beispiel die Höhe und Dichte der Pflanzen, ob das Sprühen im Sämlingsstadium oder im mittleren bis späten Stadium erfolgt, die erforderlichen Flächen und die Dichte der Pestizidbedeckung, die Höhe und Größe der Baumkronen von Obstbäumen und ob die Sprühleistung ( (Versprühen) Komponenten der ausgewählten Pflanzenschutzmaschinen können den Anforderungen der Prävention und Bekämpfung gerecht werden.

4. Verstehen Sie die Sicherheit der ausgewählten Pflanzenschutzgeräte während des Betriebs. Zum Beispiel, ob es zu Wasser- oder Medikamentenlecks kommt, ob es zu einer Verschmutzung der Bediener kommt und ob es zu Pestizidschäden an den Nutzpflanzen kommt.

5. Basierend auf dem Geschäftsmodell und der Größe sowie den wirtschaftlichen Bedingungen wie Haushaltsverträgen oder Gemeinschaftsbetrieb, der Größe des Präventions- und Kontrollbereichs und der erforderlichen Produktivität, Einkaufsfähigkeit und der Fähigkeit, die Betriebskosten von Maschinen zu tragen ( (Pestizide, Wasserversorgung, Kraftstoff oder Strom, Arbeitskosten usw.), die Auswahl menschlicher Maschinen oder Kraftmaschinen und die Größe der Maschinen sollten festgelegt werden.

We use cookies to offer you a better browsing experience, analyze site traffic and personalize content. By using this site, you agree to our use of cookies. Privacy Policy
Reject Accept